3 Hotels und Pensionen in Pilgram ab 37,- EUR

Pilgram Pilgram auf Karte zeigen (heute Pelhřimov) liegt im Bezirk Pelhřimov (Pilgrams) in der Region Kraj Vysočina (Böhmisch-Mährische Höhe). In der Umgebung von Pilgram befinden sich u.a folgende Orte: Bystrá, Ježov, Košetice, Počátky, Proseč, Sedlice. Weitere Informationen zu Pilgram.

Hotel Farma in Pelhřimov (ehem. Pilgram)

Hotel Farma in Pelhřimov
Hotel Farma in Pelhřimov
Hotel

Hotel Farma in Pelhřimov ab 37,- €. Das Hotel Farma heißt Sie im Dorf Služátky im Böhmisch-Mährischen Hochland willkommen und liegt rund 3 km von Pelhřimov entfernt. Freuen Sie sich auf kostenfreies WLAN, ein Restaurant mit tschechischer Küche und einen großen Garten mit Fischteichen. Das 3-Sterne-Hotel befindet sich im Bezirk Pelhřimov in der Region Böhmisch-Mährisches Hochland Vysočina.

Hotel Hánův Mlýn in Pelhřimov (ehem. Pilgram)

Hotel Hánův Mlýn in Pelhřimov
Hotel Hánův Mlýn in Pelhřimov
Hotel

Hotel Hánův Mlýn in Pelhřimov ab 38,- €. Mit kostenfreiem WLAN und einen Kinderspielplatz biete Hánův Mlýn eine tierfreundliche Unterkünfte in Letny. Kostenfreie Parkplätze stehen vor Ort zur Verfügung. Die Zimmer verfügen über einen Sat-TV. Einige Einheiten verfügen über einen Sitzbereich, wo Sie sich entspannen können. Das Hotel befindet sich im Bezirk Pelhřimov in der Region Böhmisch-Mährisches Hochland Vysočina.

Apartmány Kocourek in Pelhřimov (ehem. Pilgram)

Apartmány Kocourek in Pelhřimov
Apartmány Kocourek in Pelhřimov
4 Apartments

Apartmány Kocourek in Pelhřimov ab 55,- €. Das Apartmány Kocourek begrüßt Sie mit einem saisonalen Außenpool und Wassersportmöglichkeiten in Pelhřimov im Kraj Vysočina, 20 km von Jihlava und 47 km von Tábor entfernt. WLAN ist in allen Bereichen der Unterkunft kostenfrei verfügbar. Die Apartments befinden sich im Bezirk Jihlava in der Region Böhmisch-Mährisches Hochland Vysočina. Es stehen 4 Apartments zur Auswahl.


Kurzinfo über Pilgram

Pilgram heißt heute Pelhřimov. Pelhřimov ist eine Stadt in Südböhmen mit ca. 17.000 Einwohnern. Das historische Stadtzentrum wurde 1969 zum städtischen Denkmalreservat erklärt.