Wassersport, Segeln und Surfen in Tschechien

Wassersport Tschechien© Pixabay

Die Möglichkeiten für Wassersporttreibende beschränken sich nicht allein auf das Kanu- und Kajakfahren oder das Rafting auf deinem der Wildwasserflüsse. Der Fluss Eger mit der Talsperre Jesenice zum Beispiel ist eine beliebte Anlaufstelle für Taucher und ebenso – was angesichts der Tatsache, dass Tschechien nun mal ein Binnenland ist, überraschen mag – für Segler und Surfer. Die dürften sich auch auf den verschiedenen anderen Seen und Stauseen durchaus wohl fühlen.

Bat'a-Kanal in der Region Zlín

In der Region von Zlín gibt es viele Möglichkeiten, sich am oder auf dem Wasser zu erholen und Sport zu treiben. Baden kann man in den Naturfreibädern Pahrbek und Smrad'avka, in den Stauseen Bystřička und Pozlovice oder in einem der zahlreichen Schwimmbäder, wie z. B. in Všemina bei Slušovice. Auf dem Bat'a-Kanal zwischen Uherský Ostroh und Otrokovice kann man auf einer Strecke von 60 km Kanu oder Motorboot fahren.

Talsperre Jesenice in der Region Karlsbad

Die attraktive Szenerie des Flusses Ohře (Eger) mit der Talsperre Jesenice ist eine Domäne für Wassersportler. Die Eger ist eine gute Trasse für Kanufahrer und ein bedeutendes Erholungsgebiet. Die Stauseen "Jesenice" - der größte und sauberste in Westböhmen - und "Skalka" bieten viele Gelegenheiten zu Wasser-sowie Angelsport an. Ausgezeichnete Bedingungen finden hier auch Wasserratten und Liebhaber von Surfen, Segeln und Tauchen.

Slapy- und Orlík-Stausee in Mittelböhmen

Wassersport wird in dieser Region vor allem auf dem Slapy- und dem Orlík-Stausee betrieben. In den Wasserwerken auf der Moldau kann man sich beim Baden und Schwimmen erholen.

Stausee Seč un die Divoká Orlice bei Pardubice

Für Wassersportler und Badefreunde ist das Erholungsgebiet von Chrudim mit dem beliebten Stausee Seč am Fluss Chrudimka ideal. Hier wird auch Fischfang betrieben. Ausgezeichnete Bademöglichkeiten findet man auch in Písník Melice in der Nähe von Přelouč sowie am Stausee "Pastviny" am Fluß Divoká Orlice. Der letztere ist auch eine beliebte Adresse bei Surfern und hat eine hervorragende Wasserskischule anzubieten.

Stausee Hracholusky in der Region Pilsen

Beliebt sind Kanufahrten zwischen Plzeň und Roztoky. Schwieriger befahrbar, jedoch auch romantischer, ist die Otava zwischen Čeňkova Pila und Rejštejn (Reichenstein). Der Stausee von Hracholusky ist der Anlaufpunkt für andere Wassersportarten - er ist vor allem auch bei den Sportanglern beliebt.

Große südböhmische Teiche

Als Erholungsgebiete Südböhmens dienen vor allem die großen Teiche mit ihren sandigen Ufern wie z. Bsp. "Svět" und "Hejtman". Alle Wassersportarten einschließlich Segeln und Windsurfen sind auf dem "Bezdrev" möglich. Der Lipno-Stausee ist ideal für Schwimmer und Surfer. Bademöglichkeiten finden Sie im Gebiet des Orlík-Stausees, umgeben von herrlicher Natur, ebenso am Stausee "Jordán" in Tábor, den Baggerseen in Roudná bei Soběslav und in Vlkov nad Lužnicí, um hier nur einige zu nennen. Auch für Sportangler sind die Teiche "Adamovský" und "Nový Kanclíř" hervorragend geeignet.

Stauseen Sedlice und Velké Dářko

Baden, Schwimmen und die Sonne genießen können Sie an einem der zahlreichen Stauseen wie "Sedlice" auf der Želivka, "Pilská" bei Žďár nad Sázavou oder "Trnava". Windsurfer und Yachting-Fans kommen auf dem See "Velké Dářko" auf ihre Kosten. Die Freunde von Kanusport und Rafting werden auf den Flüssen Sázava, Trnava und Oslava auf Gleichgesinnte treffen. Der Stausee von Dalešice auf dem Fluss Jihlava bietet mit einer der größten Wasserflächen sowohl Anglern, Wassersportlern als auch Badegästen hervorragende Bedingungen.

Weitere Infos zum Thema: