Jagdsport in Tschechien: alle Infos zu Jagd und Wildarten

Jagd in Tschechien+Video© Pixabay

Tschechien ist ein klassisches mitteleuropäisches Jagdland und bietet hervorragende Jagdmöglichkeiten im ganzen Land, denn hier sind fast alle in Europa heimischen Wildarten anzutreffen.

Durch Tschechiens günstige Lage sind alle Jagdreviere ab der deutsch-tschechischen Grenze in maximal 4 Stunden zu erreichen. Viele Jagdreviere befinden sich sogar grenznah in Westböhmen oder Südböhmen.

Gejagt wird in Tschechien in wildreichen Staats-, Privat- und Genossenschaftsrevieren im ganzen Land. Je nach Wildart und den Möglichkeiten des Jagdreviers kann man auf der Pirsch, vom Ansitz aus, oder als Drückjagd jagen.

Deutsche Jäger reisen gerne wegen der qualitativ hochwertigen Tierbestände, der niedrigen Abschusspreise und der Trophäen nach Tschechien, zB. besonders für die Muffeljagd.

Tierpopulationen

In Tschechien jagt man hauptsächlich Mufflon, Rotwild (Tschechien hat eine der größten Populationen Europas), Damwild und Schwarzwild, gefolgt von Rehwild, Hase, Wildkaninchen, Fuchs, Dachs, Marder, Bisamratte, Fasan, Wildente, Stockente, Perlhuhn, Wildgans und Blässhuhn. Nicht vergessen sollte man das einst aus Asien stammende Sikawild, dessen Hirsche (Cervus Nippon Nippon) gerade in Tschechien eine beeindruckende Größe erreichen können. Das gleiche gilt für den Dybowski Sika.

Die Anzahl der Tiere, die gejagt werden können, wird auf der Grundlage der örtlichen Populationen jährlich festgelegt. Das Ziel ist es, ein Gleichgewicht von Wildpopulation, Revier und einheimischer Bevölkerung zu halten.

Während andere Länder teilweise mit sinkenden Wildbesätzen zu kämpfen haben, wird in Tschechien ein jagdwissenschaftlicher Populationsaufbau betrieben und Abschusspläne mit dem Ziel der strikten Nachhaltigkeit erstellt. Daher ist das Jagdland Tschechien auch bei ausländischen Jägern so liebt.

Jagdzeiten

Jedes Tier darf man laut der tschechischen Jagdverordnung nur in einem bestimmten Zeitraum jagen. Die Jagdsaison in Tschechien beginnt deshalb meist Mitte August und endet Mitte Januar des folgenden Jahres. Die Jagdzeiten (tsch. Doba lovu) für Schalenwild sind von August bis Ende Dezember, für Federwild siehe bei den einzelnen Jagdarten.

Jagdgebiete in Tschechien

In Tschechien bietet eine Vielzahl von Jagdrevieren (tsch. Honitba) und Wildgehegen (tsch. Obora) im meist hügeligen Freiland mit jeweils hervorragenden Tierpopulationen. Große Jagdgebiete befinden sich unter anderem in Westböhmen, im Böhmerwald, in Südböhmen bei Budweis (Federwild), Südmähren. Aber auch direkt an der deutschen und österreichischen Grenze finden sich private und staatliche Jagdreviere mit bis zu 20.000 Hektar Größe. Die jagdliche Ausstattung der tschechischen Reviere kann als hervorragend bezeichnet werden: Ansitze (tsch. Kazatelna, Posed), Futterplätze, Sichtschneisen und Markierungen.

Das Staatsrevier Lány ist das Jagdgebiet des tschechischen Präsidenten und bietet mit den Gehegen Lánská obora und Lánské lesy dem Jäger über 6000 ha für die Jagd auf Rotwild, Sikawild, Rehwild, Muffelwild und Schwarzwild. Es ist eines der wildreichsten Jagdreviere Tschechiens und eine Top-Adresse für jeden Jäger.

Die Jagdgebiete Klentnice, Bulhary und Lanžhot der Forstverwaltung Židlochovice (früher Groß Seelowitz) in Südmähren sind vor allem für die Jagd auf Muffelwidder bekannt.

Jagdgatter (tsch. Obora) haben in Tschechien eine lange Tradition, die bis ins 13. Jahrhundert zurückgeht. Diese abgezäunten Bereiche dienen ausschliesslich der Jagd und eignen sich u.a. gut für Muffelwild, das hier zu beeindruckender Größe aufwachsen kann. Gatterjagden (tsch. Lov v oborách) können problematisch sein, wenn der Jäger nicht weiß, dass er sich in umzäuntem Areal befindet - fragen Sie bei der Buchung von Jagdreisen explizit nach der Jagdart.

Hier findet sich die offizielle Karte der tschechischen Jagdgebiete.

Jagdtraditionen

Tschechien hat ein sehr hoch entwickeltes Jagdwesen (tsch. Myslivost). Daher sollte sich jeder traditionsbewußter Jagdgast mit den tschechischen Jagdtraditionen beschäftigen, denn hier gibt es einige Unterschiede zu Deutschland und Österreich, die noch aus der k.u.k.-Zeit stammen. Wer die tschechische Jagdtradition kennt, trägt zur Vertiefung der jagdlichen Beziehungen bei.

Begrüßung

Zum Beispiel wird bei der Begrüßung der Jagd der Hut abgenommen und links am Herzen gehalten. Auch wird die Waffe links getragen und nicht rechts.

Jagdgruß

Der Gruß der tschechischen Jäger ist "Lovu zdar!" (Glückliche Jagd, Waidmannsheil).

Jagdhorn-Signal

Der deutsche Gastjäger sollte wissen, dass in Tschechien andere Signale auf dem Jagdhorn geblasen werden.

Alkohol

Vor und während der Jagd herrscht in Tschechien heute ein striktes Alkoholverbot. Die tschechische Polizei führt in der Nähe von Jagden teilweise Alkoholkontrollen durch.

Jagdschlösser

Zahlreiche Jagdschlösser zeugen von der langen tschechischen Jagdgeschichte. Einige werden sogar während der Jagdzeit als Unterkunft und Wildbret-Restaurant der Jäger genutzt. Wer nach der Jagd Zeit für ein wenig Kultur findet, wird mit außergewöhnlich schönen Adelssitzen und tollen historischen Kulissen belohnt. Ein besonders schönes Beispiel ist das Jagdschloss Židlochovice in Südmähren, was gern zur Muffeljagd genutzt wird.

Für Jäger mit Familie bietet sich in der jagdfreien Zeit der Besuch eines der zahlreichen Wildparks und Wildreservate in Tschechien an.

Jagdschlösser als Hotels

Spa Hotel Zámek Lužec 4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie
ab 44
Jagdschloss in Westböhmen
in Karlovy Vary
Zlatá Lípa Wellness Hotel 4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie
ab 63
Jagdschlößchen in der Böhmischen Schweiz
in Děčín
Hotel Orion 3-Sterne-Kategorie3-Sterne-Kategorie3-Sterne-Kategorie
ab 35
Jagdschlößchen im Isergebirge
in Liberec
Schlosshotel Zamek 4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie
ab 44
Schlosshotel beim Nationalpark Šumava
in Zdíkov
Hotel Zámek Mostov 3-Sterne-Kategorie3-Sterne-Kategorie3-Sterne-Kategorie
ab 39
Schlosshotel im Bezirk Cheb / Eger
in Cheb
Hotel Zámeček 4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie4-Sterne-Kategorie
ab 29
Schlosshotel in der Nähe von Krummau
in Kaplice
Hotel Lovecký Zámeček 3-Sterne-Kategorie3-Sterne-Kategorie3-Sterne-Kategorie
ab 32
Jagdschloss in Mittelmähren
in Buchlovice

Fasanenjagd

Tschechien ist berühmt für seine Fasanenjagden. Das Fasanenschießen und Fasanerien (tsch. Bažantnice) generell gibt es in Deutschland kaum noch, in Tschechien jedoch gibt es etliche Fasanengehege, wo die Fasanenjagd möglich ist. Jagdhelfer scheuchen dabei die Fasane (tsch. Bažant) auf und die Jäger können sowohl Hennen als auch Hähne schiessen. Die Abschussgebühren liegen bei ab 500,- Kč (ca. 25,- Euro) je geschossener Fasan. Die Jagdzeit für Fasane in Tschechien ist von Mitte Oktober bis Ende Dezember.

Ein Top-Jagdrevier für Fasane ist die Fasanerie Amálie im Revier Lány mit der Fläche von 477 ha, wo der Kupferfasan gehegt und gejagt wird.

Entenjagd

Die Entenjagd (tsch. lov na kachnu) läßt sich zum Beispiel in Tschechien an den Revieren der weitläufigen Teichsysteme um Třeboň ausüben. Gejagt wird das Flugwild stets an Wasserflächen und Seen, auf denen sich mehrere hundert Enten (meist Stockenten) befinden. Die Teiche werden zweimal pro Jahr bejagt und in der Jagdzeit bis zu fünf Treiben pro Tag. Die Abschussgebühren liegen bei ab 350,- Kč (ca. 15,- Euro) je geschossener Ente. Bei Entenjagden sind keine Bleischrote erlaubt. Die Jagdzeit für Enten in Tschechien ist von Anfang September bis Ende November.

Truthahnjagd

Unter anderem im Kreis Pilsen (tsch. Plzeň) und Olmütz (tsch. Olomouc) kann man noch tradtionell auf Truthahnjagd (tsch. Lov krocana) gehen. Wilde Truthähne (tsch. Krocan) jagt man fast nur der Tropäen wegen: der Stoß und der Bart (ein Büschel haarähnlicher Brustfedern), der Schwanzfächer, die Staffeln und der Kopf mit der Brust. Die Tiere werden vor der Jagd ausgewildert und dann bejagt. Die beste Jagdzeit für Truthähne in Tschechien ist von Mitte März bis Mitte April.

Hasenjagd

Wegen der geringen Hasenpopulationen in Deutschland gibt es die Hasenjagd so gut wie nicht mehr. Anders dagegen in Tschechien: in Südböhmen an der Grenzen zu Österreich gibt es viele Feldhasen (tsch. Zajíc polní) und es werden noch regelmäßig Hasenjagden (tsch. Lov zajíce) veranstaltet. Die Jagdzeit für Hasen in Tschechien ist von Anfang bis Ende Januar.

Jagdschein, Versicherung und Einladung

Der deutsche Jagdgast muss in Tschechien die nationalen Jagdvorschriften und das Jagdrecht akzeptieren.

Der deutsche / österreichische Jäger sollte einen gültigen EU-Reisepass mit sich führen.

Ferner muss er einen tschechischen Jagdschein (Jagdlizenz, Jagdkarte, tsch. lovecký lístek) und eine Genehmigung zur Jagd in Tschechien (tsch. povolenka k lovu) besitzen, die der Benutzer des Jagdgebiets (Person, die das Jagdrecht hat) ausstellt.

Soll ein tschechischer Jagdschein für einen Zeitraum von weniger als 30 Tagen ausgestellt werden, reicht die Vorlage der Jagdlizenz vom Wohnsitzland des Gastjägers beim Jagdherrn aus.

Der Gastjäger muss eine Haftpflichtversicherung mit einer Haftungsgrenze > 20 Mio. Kč (ca. 770.000,- Euro) vorweisen können. Sollte sie europaweit gelten, dann ist auch Tschechien enthalten. Falls nicht, muss eine Jagdhaftpflichtversicherung vor Ort abgeschlossen werden.

Im Rahmen von kommerziellen Jagdreisen nach Tschechien organisieren die Jagdreiseveranstalter meist die Ausstellung des tschechischen Jagdscheins, den Abschluss der Haftpflichtversicherung (sofern noch nicht vorhanden), sowie die Jagdeinladung. Ein Probeschiessen wird am Anfang der Reise stets durchgeführt.

Mit eigener Jagdwaffe nach Tschechien

Pferde in der VysočinaJaroslav Horák © CzechTourism

Jäger und Sportschützen mit Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der EU (+ in der Schweiz) dürfen ihre Jagdwaffen der Kategorie C (Waffeneinfuhr meldepflichtiger Waffen im Sinne des tschechischen Waffengesetzes) oder ihre Sportwaffen der Kategorie B oder C (genehmigungspflichtige oder meldepflichtige Waffen im Sinne des tschechischen Waffengesetzes) und die dafür bestimmte Munition ohne einen tschechischen Begleitschein in das tschechische Staatsgebiet mitnehmen, sofern sie im Besitz eines durch den Wohnsitzstaat ausgestellten Europäischen Feuerwaffenpasses sind, die Waffen dort eingetragen sind und sie als Anlass der Reise je nachdem eine bestimmte Jagd- oder Sportausübung nachweisen.

Wer das Jagdgewehr und die dafür bestimmte Munition in das tschechische Staatsgebiet mitgebracht hat, muss den Europäischen Feuerwaffenpass und den Nachweis für den Anlass der Reise mit sich führen und diese Dokumente den Polizeibehörden auf Verlangen vorzeigen können.

Den Anlass der Reise weist der Gastjäger mit einem vom Besitzer des Jagdgebiets verfassten Einladungsschreiben (tsch. zvací dopis, in tschechischer Sprache) nach, mit dem man die Jagd vereinbart hat.

Beachten Sie, dass in Tschechien nur Büchsenjagd zugelassen ist. Die Jagd mit Armbrust oder Bogen ist verboten.

Mit Jagdhund nach Tschechien

Möchte der Jäger seinen Jagdhund nach Tschechien zur Jagd mitnehmen, so muss der Jagdhund einen EU-Heimtierpass, einen elektronischen Mikrochip und eine gültige Tollwutimpfung vorweisen. Weitere Informationen zur Einreise mit Hunden.

Trophäen

Die Trophäenjagd wird von den internationalen Konventionen (CITES, CBD) als Nutzungsform grundsätzlich anerkannt.

Die hier genannten jagdrelevanten Arten unterliegen zur Zeit keinen artenschutzrechtlichen Bestimmungen. Trophäen dieser Arten können nach derzeitigem Rechtsstand ohne artenschutzrechtliche Genehmigung eingeführt werden. Quelle: BJagdG

Das gleiche gilt für jagdrelevantes Federwild. Die hier genannten Vögel dürfen entsprechend des Bundesjagdgesetzes zum persönlichen Gebrauch oder als Hausrat ohne Ausnahmegenehmigung oder Befreiung aus einem Drittland unmittelbar in das Inland verbracht werden. Quelle: BJagdG

Da von den deutschen Behörden ein Herkunftsnachweis verlangt werden kann, sollte bei der Ausfuhr eine Kopie des Jagdprotokolls mitgeführt werden, um nachzuweisen, wo und wann das Wild erlegt wurde.

Video von Bockjagd in Tschechien 2015

Jagdbekleidung & Jagdzubehör

Etwas günstiger als in Deutschland ist Jagdbekleidung, die in Tschechien gekauft wird. Die Suchbegriffe im Internet für Jagdgeschäfte sind "lovecké oblečení" und "myslivecké oblečení". Lokale Fachgeschäfte findet man wenn, dann nur in den großen Städten.

Jägerassoziationen

In Tschechien gibt es zwei große Jagdvereinigungen, den Tschechisch-Mährischen Jagdverband (ČMJT = Českomoravská myslivecká jednota) und die Jägerassoziation der Tschechischen Republik (AM ČR = Asociace myslivosti ČR). Für weitere kleinere Jägerassoziationen in tschechischen Dörfern und Kleinstädten steht eine Übersicht online zur Verfügung.

Auf der Webseite des ČMJT kann man eine Gesamtübersicht der tschechischen Kreisjagdvereine ansehen.

Jagdreisen

Wer nicht allein in Tschechien auf Jagd gehen will, weil er weder Kenntnis der Jagdgebiete, noch Sprachkenntnisse in Tschechisch, noch Kontakt zu Jagdherren oder Grundbesitzer hat, kann die Leistungen professioneller Jagdveranstalter in Anspruch nehmen. Je nach Anbieter können neben den üblichen Leistungen zur Unterkunft und Verpflegung Leistungen angeboten werden, die entweder im Reisepreis bereits inkludiert sind oder zusätzlich bezahlt werden:

Weitere Infos zum Thema:


Jagdschlösser & Schlosshotels

Spa Hotel Zámek Lužec in Karlsbad
Spa Hotel Zámek Lužec in Karlsbad
Hotel
ab 44,- EUR Infos & Reservieren kostenfrei stornierbar Mehr Objekte in Karlovy Vary

Spa Hotel Zámek Lužec in Karlsbad ab 44,- €. Umgeben von Wäldern begrüßt Sie das Spa hotel Zamek Lužec in Lužec in der Region Karlsbad. Es bietet Ihnen einen Pool, ein Fitnesscenter und einen Wellnessbereich mit einer Sauna, einem Whirlpool und einem Hamam. Das 4-Sterne-Hotel befindet sich im Bezirk Karlovy Vary in der Region Westböhmisches Bäderdreieck.

Zlatá Lípa Wellness Hotel in Děčín (ehem. Tetschen-Bodenbach)

Zlatá Lípa Wellness Hotel in Děčín
Zlatá Lípa Wellness Hotel in Děčín
Hotel
ab 63,- EUR Infos & Reservieren kostenfrei stornierbar Mehr Objekte in Děčín

Zlatá Lípa Wellness Hotel in Děčín ab 63,- €. Das Zlata Lipa Hotel begrüßt Sie in einem frisch renovierten, ehemaligen Jagdschlösschen am Rande von Děčín und ist nur 1,2 km vom Zentrum entfernt. Sie wohnen direkt im Herzen der Böhmischen Schweiz. Das 4-Sterne-Hotel befindet sich im Bezirk Děčín in der Region Erzgebirge.

Hotel Orion in Liberec (ehem. Reichenberg)

Hotel Orion in Liberec
Hotel Orion in Liberec
Hotel
ab 35,- EUR Infos & Reservieren kostenfrei stornierbar Mehr Objekte in Liberec

Hotel Orion in Liberec ab 35,- €. Das Hotel Orion ist ein ehemaliges Jagdschloss in ruhiger, bewaldeter Umgebung ca. 6 km vom Zentrum von Liberec entfernt. Hier erwarten Sie 2 Hallentennisplätze und eine Sauna. Das 3-Sterne-Hotel befindet sich im Bezirk Jablonec nad Nisou in der Region Isergebirge.

Schlosshotel Zamek in Zdíkov (ehem. Groß Zdikau)

Schlosshotel Zamek in Zdíkov
Schlosshotel Zamek in Zdíkov
Hotel
ab 44,- EUR Infos & Reservieren kostenfrei stornierbar Mehr Objekte in Zdíkov

Schlosshotel Zamek in Zdíkov ab 44,- €. Das Hotel liegt inmitten der herrlichen Landschaft des Böhmerwaldes und nur wenige Kilometer vom Nationalpark Šumava (Böhmerwald) entfernt im Zentrum der Gemeinde Zdikov. Das 4-Sterne-Hotel befindet sich im Bezirk Prachatice in der Region Südböhmen.

Hotel Lovecký Zámeček in Buchlovice (ehem. Buchlowitz)

Hotel Lovecký Zámeček in Buchlovice
Hotel Lovecký Zámeček in Buchlovice
Hotel
ab 32,- EUR Infos & Reservieren kostenfrei stornierbar Mehr Objekte in Buchlovice

Hotel Lovecký Zámeček in Buchlovice ab 32,- €. Das Lovecký zámeček in Buchlovice erwartet Sie mit einem Wellnesscenter und einer Sauna. Für Ihr leibliches Wohl sorgt ein Restaurant. Vergnügen Sie sich auch auf der Bowlingbahn. Das 3-Sterne-Hotel befindet sich im Bezirk Uherské Hradiště in der Region Mittelmähren.

Hotel Zámeček in Kaplice (ehem. Kaplitz)

Hotel Zámeček in Kaplice
Hotel Zámeček in Kaplice
Hotel
ab 29,- EUR Infos & Reservieren kostenfrei stornierbar Mehr Objekte in Kaplice

Hotel Zámeček in Kaplice ab 29,- €. Dieses Schlosshotel aus dem 19.Jahrhundert liegt in einem Waldgebiet in Südböhmen in der Nähe von Krummau, umgeben von Rad- und Wanderwegen. Das 4-Sterne-Hotel befindet sich im Bezirk Český Krumlov in der Region Südböhmen.

...mehr Ferienhäuser, Hotels, Apartments

*) Die Objekte und Preise werden von unserem Partner Booking.com geliefert. Keine Gewähr.