Architektur Pilsen: Švihov, Schloss Kozel, Velhartice, Welhartitz

Burgruine Tschechien© Pixabay

Die Burg Švihov (Schwihau)

Die Burg Schwihau (Švihov) ist eine Wasserburg, deren Wassergräben aus dem Fluss Úhlava gespeist werden. In der mächtigen mittelalterlichen Befestigung befinden sich eine gut bestückte Rüstungskammer und eine Ausstellung über gotische Kunst. Mehr unter Burgen und Schlösser.

Die Burg Welhartitz (Velhartice)

In der Burgruine blieben Reste einer Brauerei und einer Branntweinbrennerei erhalten.

Es ist überliefert, dass hier der Kaiser und König Karl IV. mit seinem Kämmerer zu trinken pflegte. Die große gemauerte Brücke, welche den ehemaligen Palast mit dem Turm verbindet ist eine architektonische Besonderheit dieser Burg.

Das Schloss Kozel

Das vierflügelige Schloss Kozel hebt sich durch seinen klassizistischen Baustil von den übrigen Schlössern Tschechiens ab. Der Gesamteindruck des Schlosses in seiner Ursprünglichkeit ist vollkommen, da auch die originale Inneneinrichtung erhalten blieb. Vollendet wird das gesamte Ensemble durch den englischen Park, in dem es viele verschiedene Baumarten gibt. Mehr unter Burgen und Schlösser.

Weitere Infos zum Thema: